Bärenherzstiftung Leipzig/Wiesbaden

Bärenherzstiftung Leipzig/Wiesbaden

Hol dir deine Dose und mach die Welt ein bisschen besser!

Herzen und Hände zu öffnen für schwerstkranke Kinder und ihre Familien, Leben und Sterben in menschlicher Würde und liebevoller Begleitung möglich machen - dafür setzt sich die Initiative Bärenherz in Leipzig und Wiesbaden ein. Es geht um Lebensqualität an jedem einzelnen Tag. Dabei werden die kleinen Patienten im Rahmen eines ambulanten Hospizdienstes auch zuhause betreut. Du kannst das Projekt unterstützen – denn von jeder Dipster-Dose geht 1 Euro direkt an die Betroffenen!

Bärenherz bietet in beiden Städten aber auch die Möglichkeit einer stationären Betreuung an. In Kinderhospizen werden schwer erkrankte Kinder über die Zeit der Erkrankung bis zum Tod betreut. Hier bekommen Familien professionelle Hilfe und sie finden Zeit, um sich auszuruhen und neue Kraft für ihren anstrengenden Alltag zu sammeln. 

Wenn der letzte Lebensabschnitt ihres Kindes anbricht, können sie diesen in ruhiger Atmosphäre und mit viel Unterstützung begleiten. Ausgebildete Mitarbeiter sind für das erkrankte Kind, die Eltern und die Geschwister da. Im Hospiz ist Platz und Raum, um Freude zu erleben, aber auch um die schweren Stunden des Abschieds und der Trauer leichter zu machen.

Der Name „Bärenherz“ ist sowohl Titelgeber für die „Bärenherz Stiftung“ in Wiesbaden und das Kinderhospiz Wiesbaden, als auch für den Leipziger Verein „Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V.“ und den Leipziger ambulanten und stationären Kinderhospizdienst.

Erfahre mehr über das Projekt unter
www.kinderhospiz-wiesbaden.de und www.baerenherz-leipzig.de

 

 

 

 

Aktueller
Spendenstand

482,00 €

Bärenherzstiftung Leipzig/Wiesbaden
 

NÄCHSTES PROJEKT

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN