Hängematte e.V. Nürnberg

Hängematte e.V. Nürnberg

Hol dir deine Dose und mach die Welt ein bisschen besser!

Die Stadt Nürnberg sucht seit Jahrzehnten den richtigen Umgang mit der lokalen Drogen- und Junkieszene. Dulden oder verbannen – helfen oder ignorieren? Fakt ist, dass es in Nürnberg kaum Hilfsangebote für Schwerstabhängige gibt. Wir ändern das mit deiner Hilfe - denn von jeder Dipster-Dose geht 1 Euro direkt ans Projekt!

Hängematte e.V. schließt eine Versorgungslücke: der Verein betreibt seit 1987 eine Anlauf- und Notschlafstelle für obdachlose, drogenabhängige Menschen – und ist inzwischen längst zum festen Bestandteil der Wohnungslosenhilfe und Drogenhilfe in Nürnberg geworden.

Und nicht nur das: Hängematte ist in ganz Nordbayern die einzige Notschlafstelle für Drogenabhängige bzw. das einzige niedrigschwellige Betreuungsangebot auch mit psychosozialer Unterstützung und medizinischer Grundversorgung.

Denn neben den zentralen Problemfeldern Obdachlosigkeit und Drogenabhängigkeit weisen die Besucherinnen und Besucher auch weitere Problemlagen auf, die mit ihrer meist langjährigen Drogenabhängigkeit zusammenhängen. Zum Beispiel soziale Isolation und kaum vorhandene soziale Integrationsfähigkeit, ein illegales Lebensumfeld durch Beschaffungskriminalität, Haft- und Gewalterfahrungen sowie psychische und körperliche Erkrankungen.

Erfahre mehr über das Projekt unter www.haengematte-nuernberg.de

 

 

Aktueller
Spendenstand

1.407,00 €

Hängematte e.V. Nürnberg
 

NÄCHSTES PROJEKT

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN